© 2015 Dragica Rajcic

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Twitter Icon

 

Foto ,Buchumschlag  und Textprobe "Glück"  

https://www.978-  3.com/verlagsveroeffentlichungen/glueck

Rezension von Glück von Charles Linsmayer 30.10.2019

https://www.tagblatt.ch/kultur/liebe-ist-verderblicher-als-irgendwas-ld.1164255?mktcid=smsh&mktcval=Facebook&fbclid=IwAR0azJl06BbV6RzKox75aSEi-nyUv215p2wnSwix6bVarp9t8tQTjG0Zb-w

 

Neue Veröffentlichungen 

 

Wohin geht die Sprache? 

Verlag Der gesunde Menschenversand (Luzern) 2018

«essais agités», eine neue Publikationsreihe, hrsg. vom alit. Verein Literaturstiftung Bern, pflegt die Tradition des kritischen Essays, fragt Autorinnen und Autoren zu Texten über aktuelle Diskurse an und spürt verborgene Themen auf. 

 

Das Theaterstück Glück (Regie: Ursina Greuel) ist in der Stückbox Matterhorn erschienen: 

Produktion Basel: Premiere 17.04.2018

Sogar Theater Zürich: Premiere 14.03.2019

​ https://www.facebook.com/events/planet-13/gl%C3%BCck-von-dragica-rajcic/361986417738048/

 

 

Glück. Stimmen

Der gesunde Menschenversand, 2019 

ISBN 978-3-03853-099-2  

CHF 25.00 

edition spoken script, Taschenbuch, 220 Seiten

Nachwort: Katharina Hacker

Ein Kind "fehlt" ins Wasser und gleich sind wir in der Welt von Dragica Rajčić Holzner, einer poetischen Welt, die Sprachnormen und Erzählkonventionen aufbricht. Wörter nehmen ungewohnte Formen an, Sätze geraten in Schieflage und Geschichten werden laufend revidiert. "Das Eigentliche / wird nie durch die Worte oder Geschichten weitergegeben", sagt Ana Jagoda, das Ich der Stimmen aus dem Heimatdorf Glück. Und doch will Ana "erzählen ohne Linderung / um erzählend sich zu vergewissern / dass es etwas gibt / wozu erzählen gut ist".
Sie versucht ihre Geschichte zu finden und jene der "Tränen ihrer Ahnen". Es ist eine Geschichte fortgesetzter Misshandlungen und Missbräuche der Frauen durch ihre Väter und Ehemänner, die weitergeben, was sie selbst einst unter der Fuchtel ihrer Väter erdulden mussten. Ein "Womenirrhaus" in Chicago bietet Frauen wie Ana Schutz und Raum zum Aufarbeiten der Traumata. Im Rückblick wird Ana bewusst, wie bestimmte Herrschaftsformen zwischen den Geschlechtern sich auf subtile Weise in der Psyche beider, Opfer wie Täter, sedimentiert haben.

Zürich
26.11.2015 Limmattaler Zeitung

Kulturelle Auszeichnung der Stadt Zürich

 

Stadt Zürich vergibt kulturelle Auszeichnungen in sechs Sparten

 

Die Stadt Zürich hat am Donnerstag ihre jährlichen kulturellen Auszeichnungen verliehen. Die Werkjahre, Stipendien und Anerkennungsgaben gingen an 22 Kulturschaffende und drei Kollektive aus sechs Fördersparten. Die Preissumme beträgt 633'000 Franken.

 

Zum Artikel >>

Wil / Schweiz 
12.11.2015

Dragica Rajcic führte die Zuhörerinnen in teilweise bedrückenden Bildern in das entlegene Dorf ihrer Kindheit zurück.

 

Zwei „ausgezeichnete“ Autorinnen in der Stadtbibliothek

 

Neben bildender Kunst verleiht der Kanton auch Werkbeiträge für Literatur, Musik, Performance und Tanz, wie das Rahmenprogramm „Kostproben“ zur Ausstellung zeigt.

 

Peter Küpfer

 

Innerhalb des Rahmenprogramms der «ausgezeichnet»-Ausstellung in der Kunsthalle Wil fand in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek eine Autorinnen-Lesung statt.

 

Zum Artikel >>